Nagelpilz, möglichst frühzeitig behandeln !


Nagelpilz (Onychomykose) entsteht durch einen Pilzbefall (meist

Pilze, die bevorzugt auf der Haut wachsen oder auch Hefepilze) des

zuvor beschädigten Nagels.Die Schädigung kann sowohl durchmechanische (zu enge Schuhe, Verletzung des Nagels) oder chemische (z.B. Putzmittel) Einwirkung als auch aufgrund bestehender Vorerkrankungen (z.B. Diabetes, Immunschwäche) auftreten.

Raucher sind häufiger vom Nagelpilz betroffen. Die Reduktion des Zigarettenkonsums, kann sich dabei positiv auf den Krankheitsverlauf auswirken.

Gesunde Nägel werden nicht befallen. Nagelpilzerreger können auch

Fußpilz und Fußpilzerreger wiederum Nagelpilz auslösen. Deshalb sind beim Auftreten einer Pilzerkrankung strikte Hygienemaßnahmen einzuhalten. Die Therapie des Nagepilzes sollte möglichst früh einsetzen, um eine fortschreitende Infektion und die damit verbundene orale Einnahme von Antimykotika (Arzneimittel gegen Pilze) zu vermeiden.

Hier geht es zur Therapie

#Nagelpilz #Onychomykose #Fußpilz #Nagellack #Antimykotikum #Diabetes

Folge Pharmoos
  • Facebook Social Icon
  • Twitter Social Icon
  • LinkedIn Social Icon
  • YouTube Social  Icon